AniNite'07
Allgemein
Festival-Sponsor
Stabilo
Raiffeisen Club
Silverserver


Vorträge

Vorträge und Diskussionen auf der AniNite'07 von und für Studenten und Japan-Begeisterte:

Vortrag: Billig nach Japan reisen (Silvia Groniewicz)
Sonntag 12:00h, Raiffeisen Club Bühne

Image
Ein Flohmarkt in Japan, Foto: JNTO
Yasui (billig) - Japan muss nicht teuer sein! Als Binbou (armer Schlucker) nach Japan? Das Land der Träume für viele Anime-, Manga- und J-Rock Fans, dennoch schrecken viele vor einer Reise zurück. „Zu teuer!“ und „Das kann ich mir nie leisten!“ hört man immer wieder, doch ist das wirklich wahr? Viele Tipps und Tricks für eine wirklich günstige Japan Reise werden euch in diesem Vortrag offenbart. Image Ob es nun darum geht günstig durch Japan zu kommen, oder wo man für wenig Geld so richtig einkaufen kann, für jeden wird etwas Interessantes dabei sein. Im Anschluss werden eure Fragen ausführlich beantwortet. Ein Vortrag von der Japan-Spezialistin Silvia Groniewicz vom Reisebüro Jalpak.
» Fragen an "Silvia[punkt]Groniewicz[ät]jalpak[punkt]co[punkt]uk"

Vortrag: Sumo - Kampf der Giganten (Berthold Steinschaden)
Sonntag 12:00h, Filmraum

Image
Sumo Ringer
Was ist eigentlich Sumo? Was ist der geschichtliche Hintergrund der Kampfkunst aus Asien? Die neuesten Informationen, Fotos und Filmberichte von diesem japanischen
Ringkampf berichtet Berthold Steinschaden in einem Vortrag.







Vortrag: Japan "common misconceptions" (Denmaru)
Freitag 20:00h, Filmraum

Denmaru, treuen AniNite-Besuchern als Vortragender bestens bekannt, wird sich wieder um das kulturelle Wohl der Gäste kümmern. Sein Vortrag „common misconceptions“ handelt von den vielen Missverständnissen und Vorurteilen, die sich rund um Japan drehen:

"Japaner? Diese Sushi-essenden, immer gestressten, selbstmordgefährdeten Manager?" Solches oder so ähnliches wurde vielleicht schon einmal jemanden an den Kopf geworfen, als er über Japan fragte. Ein jeder hat ein Bild von Japan in seinem Kopf, und oft basiert dieses auf Dingen, die man für richtig hält, aber bei näherer Betrachtung jeglicher Grundlagen entbehren. Wo beginnt der Stereotyp? Dieser Vortrag zeigt viele Dinge über Japan auf, die wir zwar alle für richtig hielten, aber es eben doch nicht, oder so nicht sind.

Vortrag: Iaidō Kunst des Schwertziehens
Noch kein Termin, Raiffeisen Club Bühne

Iaidō ist der „japanische Weg des Schwertziehens“. Bei dieser 450 Jahre alten Kampfkunst liegt die Betonung auf dem schnellen Ziehen des Schwertes und dem ersten Schnitt. Diese Kunst wird heute nach wie vor in Kata, also vordefinierten Bewegungsabläufen trainiert. Dabei wird ein hoher Wert auf die exakte Ausführung der Technik gelegt. Im Iaidō spiegelt sich die Zen-Philosophie wider. Man kämpft nicht gegen einen echten Gegner, sondern man „spiegelt“ sich selbst. In einem Vortrag auf der AniNite’07 wird die traditionelle Kampfkunst präsentiert.

Workshop: Origami
Samstag und Sonntag, Convention-Halle

Naiya und Ghost of K werden auf der Aninite'07 einen Origami-Workshop halten. Origami ist die Kunst des Papierfaltens. Ausgegangen wird zumeist von einem quadratischen Blatt Papier, das durch Falten zu dreidimensionalen Objekten wie Tieren geformt wird. Schere und Klebstoff sind dabei absolutes Tabu!

Vortrag: Ein Tag ein Brettspiel
Samstag und Sonntag 13:00h, Filmraum

Image
Shogi, japanisches Schach
Der Name ist hier Programm. Jeden Tag wird ein anderes der beliebten asiatischen Brettspiele Mahjongg, Shogi und Go vorgestellt. Auf erfrischende und humorvolle Weise werden sie hier vom Vortragenden Gyoukou in die Faszination und die Geheimnisse dieser fernöstlichen Kulturexporte eingeweiht.